3. Tag

Transfer L.A. nach Springdale

111° Fahrenheit

für den heutigen tag stand eigentlich nicht viel auf dem plan. es sollte eine etwas längere fahrt nach springdale werden, wo wir die nächsten vier tage verbringen werden. jeder der jetzt den eintrag von gestern gelesen hat und den weg nach springdale kennt wird sich jetzt fragen wieviele der auf dem weg liegenden outlets angesteuert wurden. ich mach es euch einfach, es waren nur zwei. auch hier konnten wir keinen so richtig raushauen, aber wie heisst es so schön, die hoffnung stirbt zu letzt.
wie auch gestern war es heute wiedererwartend sehr heiss. für alle die sich die 111° fahrenheit umrechnen möchten hier die passende formel:

Fahrenheit in Celsius = ( TFahrenheit - 32 ) × 5 / 9

gegen abend sind wir dann endlich in unserem heim für die nächsten tage angekommen. leider gibt es das so geliebte frühstück am grossen tisch nicht mehr, dafür hat sich der hund verdoppelt.

übrigends kann uns einer 990.000$ leihen?

16. Tag

Zion National Park - The Narrows / Las Vegas

Zion National Park - The Narrows Zion National Park - Walking The Narrows Zion National Park - The Narrows

Planet Hollywood Zimmer 1538 Las Vegas Blvd

entgegen unseres plans bereits am morgen nach vegas aufzubrechen, entschieden wir uns noch the narrows zu erkunden. die dafür empfohlenen utensilien (spezielle wasserschuhe, neoprensocken, wanderstock und wasserdichter rucksack) gab es bei uns um die ecke und so machten wir uns dann direkt nach dem frühstück auf den weg. the narrows sind einfach fantastisch. leider hatten wir nicht die zeit, die wir gerne gehabt hätten und so mussten wir nach zwei stunden umkehren, denn vegas wartete schon auf uns.

las vegas…

… was sollen wir dazu schreiben. vielleicht einfach nur soviel - wir haben den ballermann in der wüste erlebt, das memorial day weekend lässt grüssen. wenigstens hatten wir mit unserem hotelzimmer glück und somit direkten blick auf den see des bellagio. auch für steffi war was dabei und sie konnte endlich zusammen mit johnny depp baden ;-)
gewonnen haben wir leider auch nichts und so werden wir dann doch am 10. juni wieder zurück kommen.

15. Tag

Zion National Park - Observation Point

Zion National Park - Observation Point Zion National Park - Observation Point Overlook

Zion National Park - Virgin River Zion National Park - Observation Point

nach einem sehr entspannenden vortag und sehr netten gesprächen auf der veranda, ging es heute dann ans eingemachte. eigentlich wollten wir ja angels landing besteigen, aber steve, auch unter dem namen “reverend reverend” in springdale bekannt, riet uns davon ab. grund dafür ist das memorial day weekend und der damit verbundene ungebremste reisetick der amis. so entschieden wir uns dann für den observation point trail, der aufgrund seiner schwierigkeit und länge nicht so beliebt ist. nach 5 anstrengenden stunden wissen wir jetzt auch warum - auf bild 4 ist das ganze grauen sehr gut zusammengefasst. zwischen parkplatz und overlook liegen 655 höhenmeter!

den abend liessen wir dann ganz gemütlich mit betty, dave und mark bei einem bier auf der veranda ausklingen.

14. Tag

Under the Eaves

heutiges Tagesprogramm - Entspannung

… ohne kommentar, wer sich aber ein bild von diesem traumhaften fleckchen erde machen möchte -> under the eaves

p.s. vielen dank für eure kommentare, leider konnten wir erst heute wieder so richtig den blog füttern.