3. Tag

Joshua Tree Nationalpark

Joshua Tree Joshua Tree

Joshua Tree Joshua Tree

morgens sind wir ganz früh aufgestanden, um in l.a. der rush-hour zu entgehen. hat auch die ersten kilometer raus aus der stadt ganz gut funktioniert. aber dann in einem vorort namens riverside ging nichts mehr, weder vor noch zurück. schliesslich sind wir aber doch noch im joshua tree nationalpark angekommen. die landschaft dort ist ziemlich bizarr. die joshua trees wirken an sich schon ein bisschen komisch, aber auch die felsen dort sehen aus als hätte jemand mit bauklötzchen gespielt.

später haben wir uns dann auf dem weg richtung sedona gemacht. stundenlang sind wir durch ein nichts gefahren. keine bäume, keine häuser, keine zivilisation, nur berge, dornenbüsche und sand. wir sind an diesem abend noch bis wickenburg gekommen und haben dort übernachtet. in dem hotel konnten wir mit der dame vom empfang sogar deutsch sprechen, sehr zu meiner freude. :-)

wegstrecke an diesem tag ca. 600 km