4. Tag

Stop in der Wueste Kamele

Hatta Sonnenuntergang am Dubai Creek

wie unschwer an den bilder zu erkennen ging es heute in das hinterland dubais. unser guide holte uns um 8.00 uhr zu einer exklusiven tour ab. exklusiv deshalb, da wir die einzigen gäste für den heutigen tag waren :-) ziel der tour war die stadt hatta im hadschar-gebirge. auf dem weg dorthin begegneten wir freilaufenden kamelen und fuhren eine ganze weile querfeldein durch die wüste. nachdem wir dann kurz in hatta halt gemacht haben ging es weiter in den oman, wo wir in einer oase unser lunch bekamen. am frühen nachmittag waren wir dann wieder im hotel und mussten uns erstmal ausruhen. die zwischenzeitlich 41°c waren doch zuviel. abends ging es dann nochmal zu al hallab lecker essen.

die drei tage dubai haben uns gut gefallen und wir werden sicherlich zu einer anderen jahreszeit nochmal wiederkommen. wir freuen uns jetzt schon auf den flug morgen und werden dann als nächstes von reethi beach berichten.

ma`a salama dubai

3. Tag

Burj Dubai - höchstes Gebäude der Welt

was wir gestern noch vergessen haben zu erwähnen ist dubais neuste attraktion, die metro. im september erst eröffnet ist es ein absoluter publikumsmagnet. wir hatten gestern bei der fahrt zurück zum hotel das gefühl, als ob jeder in der ersten reihe stehen wollte um die wirklich atemberaubende fahrt durch die stadt zu geniessen. die metro fährt fahrerlos hauptsächlich überirdisch auf stelzen und ist eine gute alternative zu den überfüllten strassen dubais.
nun aber zu heute. wir haben nochmal den kampf mit den temperaturen aufgenommen. nach einem kurzbesuch des gewürz und gold souks(markt) entschieden wir uns dann aber für die hervoragende gekühlte dubai mall. kühlen und bauen, dass können die menschen hier in perfektion :-) direkt neben der dubai mall steht auch das zur zeit höchste gebäude der welt, der burj dubai. bei guter sicht ist das 818 meter hohe gebäude von überall aus der stadt zu sehen. gegen abend ging es wieder zurück zum hotel wo wir für morgen einen tagesausflug gebucht haben. wohin und wie es war dann morgen.

2. Tag

Ski Dubai at Mall of the Emirates Restaurant Al Hallab - Pita, Hommus und Tabouleh

Burj al Arab

unseren ersten tag liessen wir erstmal ganz ruhig angehen und sind gegen mittag dann mit dem taxi zur mall of the emirates gefahren. über die 32°c von gestern konnten wir heute nur schmunzeln - kann mal bitte einer die heizung runterdrehen? der weg zur mall führte uns über die sheikh zayed road und spätestens jetzt glauben wir dem reiseführer, dass 1/5 aller kräne weltweit in dubai stehen. einfach unglaublich was hier gebaut wird. unglaublich geht es dann auch gleich weiter - winter in dubai lautet das motto. bei konstanten -3°c kann man hier den schnee, das unbekannte wesen kennenlernen. nach einem hervoragenden essen machten wir uns auf dem weg zum wasser auf der suche nach einer kühleren briese. total durchgeschwitzt traten wir aber nach nur ca. einer stunde die heimreise an um uns im pool abzukühlen - es war einfach nicht zum aushalten. abends folgten wir dann dem tipp von rené und fuhren mit einem abra über den dubai creek. die schnellste und günstigste methode um auf die andere seite zu kommen, wenn auch ein wenig abenteuerlich.

zum schluss gibt es dann auch diese jahr wieder etwas zu gewinnen. die quizfrage lautet: was machen 20 inder abends vor einem elektroladen?

1. Tag

EK56 to Dubai - Cruising over the Black Sea Mekka

Dubai Creek

hallo erstmal an alle, die wieder mit uns reisen dürfen :-) dieses jahr geht es mal nicht gen westen, sondern mit zwischenstop in dubai auf die malediven. sicherlich wird es dort nicht jeden tag was zu neues zu berichten geben, aber wir werden unser bestes geben. heute ging es dann endlich los. auf dem plan standen 6 stunden und 5 minuten premiere mit emirates, 1 stunde einwanderung an einem total überfüllten flughafen, 15 minuten transfer im fetten lexus um letzendlich nach 10 minuten einchecken unser zimmer im 9. stock mit blick auf den dubai creek begrüssen zu dürfen. über die 32°c um ein uhr nachts schweigen wir einfach.