Archive for the 'USA 2007' Category

29. Tag

New York

New York - Fifth Avenue New York - Empire State Building

Flughafen JFK - Lounge

nach einem kurzbesuch in manhattan sitzen wir nun in der lounge und lassen es uns bis zum abflug gut gehen. in ca. 90 minuten geht es dann wieder richtung heimat. bis morgen dann.

letzte grüsse aus den usa und allen mitlesern vielen dank für die netten kommentare. wir hoffen, dass es euch gefallen hat und ihr wenigstens etwas mit uns diesen tollen urlaub erleben durftet.

steffi und marko

28. Tag

Flug Los Angeles nach New York

Los Angeles nach Washington - Region Denver Washington nach New York

dieser tag sollte eigentlich ein recht ereignissloser werden, wäre da nicht das schlechte wetter in new york gewesen. dieses verhalf uns zu einem 2 stunden langen taxi von unserer landebahn bis zum gate :-( hier in new york ging fast nichts mehr. jetzt sind wir endlich im hotel angekommen und werden unsere letzte nacht auf amerikanischen boden verbringen. morgen dann noch ein paar stunden manhattan und dann geht es endlich wieder nach hause.

27. Tag

Malibu - Zuma Beach

Malibu - Zuma Beach Malibu - Fun am Zuma Beach

so, das ende des westküstenurlaubs ist gekommen :-(
es waren wunderschöne und ereignissreiche 27 tage hier im westen und südwesten der usa, die wir so schnell nicht vergessen werden. am anfang wollte die zeit gar nicht verstreichen und jetzt flog die letzte woche in null komma nichts an uns vorbei.

heute haben wir uns dann noch eine kleine auszeit genommen und entspannten uns am wunderschönen zuma strand in malibu. nach einem kleinen abstecher am venice beach, checkten wir dann in unserem hotel am flughafen ein und trennten uns schweren herzens von unserem mietwagen. fast hätte ich doch noch unser highlight des tages vergessen. heute gab es zur abwechslung mal ein typisch amerikanisches mittagessen, swedish meatballs sponsored by ikea :-)

hier noch ein paar daten zu den vergangenen tagen:

  • zurückgelegte strecke 6510km
  • bereiste staaten kalifornien, arizona, utah und nevada
  • niedrigste temperatur -3°c - bryce canyon
  • höchste temperatur 40°c - death valley
  • niedrigster punkt 85,5 m unter null - death valley
  • höchster punkt 3031m über null - tioga pass

so, jetzt geht es auch ins bett, denn in ca. 6 stunden klingelt der wecker und dann geht es ab nach new york.

26. Tag

Ontario Mills

Keine Lust mehr auf Shopping

shopping? nee, nennen wir es lieber hardcore geldausgeben. wir haben es mal wieder geschafft unser plastik zum glühen zu bringen. es wird hier einem aber auch nicht allzu schwer gemacht. immer dieses buy one get one free…
wer sich selbst ein bild von diesem tempel des konsums machen möchte der folge diesem link.

am abend haben wir dann die sachen für unsere rückreise vorbereitet und dachten noch kurz über den kauf eines extra koffers nach. dieser wird nach einer wahren packsession jetzt aber doch nicht mehr benötigt. mir tun jetzt schon die leute am flughafen leid :-)

jetzt bleibt uns hier nur noch ein tag bevor es dann am freitag nach new york geht. wir beide freuen uns nach fast vier wochen wieder auf unser zuhause und vor allem auf das gute und gesunde essen in deutschland.

p.s. ein bild gibt es dann später - wir wollen ja keine schlafenden hunde wecken ;-)

25. Tag

Six Flags Magic Mountain

Six Flags - Magic Mountain Six Flags - Magic Mountain X

zu allererst, rene, soll ich sagen bzw. schreiben, dass magic mountain ganz allein meine idee war und ich unbedingt da hin wollte. ich musste marko quasi zwingen mit mir dorthin zu fahren. ;-)

heute waren wir im sixflags park “magic mountain”. ein ganzer park voll mit achterbahnen. eine in der man sich während des loopings selbst noch um die eigene achse dreht, eine in der man im stehen fährt, eine im liegen, eine sehr schnelle, ….

so langsam werde ich aber zu alt für sowas. ich fühle mich als ob ein bus über mich gefahren ist. :-) aber es hat trotzdem super viel spass gemacht!

24. Tag

17 Mile Drive und Highway No. 1

17 Mile Drive - The Lone Cypress Highway No. 1

Highway No. 1 - Seelöwen

aufgrund des schlechten wetters haben wir uns gestern abend entschieden, die 3 verbleibenden tage nicht am highway no. 1 zu verbringen, sondern heute bis kurz vor l.a. durchzuziehen, um dort die restlichen tage noch zu verleben.
und was passiert heute? das wetter wird mit einem mal besser. auf dem ersten foto sieht man noch ein bisschen vom nebel. der restliche tag war dann nur noch sonnig. und wir hatten natürlich für die restlichen tage alle hotels gestern abend schon vorgebucht. tja, das ist wohl pech!

wir waren heute insgesamt fast 10 stunden unterwegs und die 6.000 km-marke ist längst geknackt. abends konnten wir uns dann im hilton valencia im pool und spa etwas von der weiten fahrt entspannen.

23. Tag

Highway No. 1

Highway No. 1 Highway No. 1 - Sekunden späte

das wetter ist leider immer noch besch….., wahrscheinlich war deswegen unsere erste shopping-tour in diesem urlaub so erfolgreich.:-)

das merkwürdige an dem wetter ist, dass sich die nebelbank nur an der küste hält. sobald man 10 minuten richtung inland fährt ist es sonnig und nicht mehr 14°c, sondern 28°c.